Dieses ist der neue Header

Montag, 19. März 2007

Gibt es Alternativen zu Google?

In mehreren vorhergehenden Posts war ich auf die Optimierung eines Blogs für die "klassischen" Suchmaschinen eingegangen (siehe z.B. OnPage-Optimierung, OffPage-Optimierung). Obwohl Suchmaschinen wie Google, Yahoo usw. heute noch bei weitem den größten Teil der neuen Besucher auf meine Blogs führen, nimmt der Anteil der Besucher, die über andere Dienste kommen gewaltig zu.

Die Liste dieser neuen Dienste ist lang und relativ unübersichtlich, deshalb möchte ich in diesem Post zunächst einmal einen kurzen Überblick geben. Nimm meine Einteilung dabei nicht zu wörtlich, weil manche Dienste leicht mehreren meiner Kategorien zugeordnet werden können.

Blogsearch: Wer Kommentare zu aktuellen Ereignissen sucht, oder sich speziell für Blogbeiträge zu bestimmten Themen interessiert, ist bei den Blogsuchmaschinen meist besser aufgehoben, als bei den klassischen Suchmaschinen. Als wichtigste Vertreter würde ich hier Technorati, Google Blogsearch und evtl noch die Blogger Blog-Suche nennen. Meiner Ansicht nach ist es sehr wichtig, dass der eigene Blog zumindest bei den beiden ersten Diensten vertreten ist.

Social Bookmarking: Social Bookmarking Dienste ermöglichen es den Benutzern ihre Internet-Lesezeichen online zu verwalten um sie jederzeit verfügbar zu haben. Ein interessantes Abfallprodukt dieser Dienste ist die Möglichkeit die Suche auf die Webseiten zu beschränken, die schon von anderen Benutzern als wichtig genug erachtet wurden. Als wichtige Vertreter der Social Bookmarking Dienste können z.B. del.icio.us, Furl und in Deutschland Mr Wong genannt werden.

Social Networks: Unter Social Networks versteht man Freundschaftsnetzwerke, wie sie beispielsweise bei MySpace, Friendster, Facebook oder in Deutschland bei Xing oder StudiVZ gepflegt werden. Ich bin nicht ganz sicher, ob man MyBlogLog den Social Networks zuordnen soll, für mich war es eine Zeit lang eher ein Statistik-Tool. Auch dieser Dienst bringt nicht selten interessierte Besucher auf meine Blogs.

Social News: Die Social News Dienste ermöglichen es den Benutzern auf interessante Fundstücke aus dem Internet hinzuweisen und diese zu bewerten. Besonders gut bewertete Informationen schaffen es dann auf die Titelseite dieser Dienste. Wichtige Beispiele sind z.B. Digg, Reddit und in Deutschland Yigg oder Webnews.

Media Sharering: In letzter Zeit konzentriert sich der Bereich Media Sharing zunehmend auf einige große Dienste, die nicht selten eine erhebliche Anzahl neuer Besucher auf den eigenen Blog schicken. Hier seien insbesondere Video-Sharing Dienste wie YouTube oder MyVideo und Foto-Sharing Dienste wie Flickr genannt. Auch das Teilen anderer Medien wie Musik (z.B. Last.FM) oder Software (z.B. sourceforge.net, download.com) kann dem eigenen Blog eine große Zahl neuer Besucher einbringen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Eine schöne Zusammenstellung! Ich würde beim Social-Bookmarking noch furl dazu nehmen.

Heiner hat gesagt…

Hi anonymous, ich hatte viele Dienste weggelassen, um das Posting nicht zu überfrachten. Eigentlich hat furl (glaube ich) für deutsche Webseiten keine so große Bedeutung. Da sie aber in den USA recht groß sind füge ich sie mal dazu.

Wie ist es mit StumbleUpon? Wenn man einmal anfängt, kann man nicht wieder aufhören ;-)